Permalink

off

2018 Thailand Sa – Das Abenteuer im Norden beginnt

Mit leichter Verspätung auf der ersten Etappe (Helsinki) erreichen wir fast pünktlich unser erstes Ziel, Bangkok.

Beim Mietwagen gibt es Startschwierigkeiten: der Pick up (Toyota Hilux), mit 2 Türen, 5 Erwachsene, hat zwei Sitze und eine Rückbank, ohne Gurte. Nach zwei Stunden haben wir zumindest einen mit Gurten auf der Rückbank. Einen anderen Wagen (größer) können wir nicht bekommen.

Das Fahren im Linksverkehr ist nicht so schwer, wäre nicht das Lenkrad auf der rechten Seite. Der Blinker ist da, wo der Scheibenwischer hingehört und wenn ich blinken will, geht der Scheibenwischer an. Schalten mit links geht auch, wenn mann sich darauf konzentriert. Nur der dezente Linksdrall, weil man als Fahrer gefühlt einfach zu weit rechts sitzt, ist etwas lustig.

Gleich zu Beginn erwischt uns ein Monsun-Sturzregen, als wir die Verhältnisse (es gibt ca. 3,5-5 Fahrspuren, ganz nach Definition der Fahrer) noch nicht so gewohnt sind. Aber das wird zunehmend besser.

Wir übernachten in Tonys Place, Ayutthaya. Ein Guesthouse mit Minipool, den wir unbedingt als erstes besuchen. Das erste Pattay und Massaman schmecken super! Noah ist mit Burger und Pancakes ebenso happy.

Ein guter Start!

Gute Nacht!

Kommentare sind geschlossen.

error: Content is protected !!