Permalink

0

Angkor Wat, Preah Khan, Folklorekatastrophe oder das fiese Fressen

Heute morgen haben wir im Hotel gefrühstückt. 5 USD pro Person, aber dafür haben wir ein Buffet, an dem jeder was für sich findet und sind abgefüttert, bevor es losgeht. Muss ich erwähnen, dass wir vorher im Pool waren?

Sokche holt uns am Hotel ab und dann geht es zum eigentlichen Angkor Wat.

2014 08 02 09 53 31

2014 08 02 09 56 18

2014 08 02 10 03 28

2014 08 02 10 15 27

2014 08 02 10 17 37

Der Way of Visit geht hier zunächst nach rechts, auf keinen Fall links herum.
In dem Säulengang befindet sich das berühmte Relief, das die Mythologie, bzw. Schöpfungsgeschichte zeigt.

Hier eine Übersichtskarte (Quelle: http://www.angkorguide.net):

Karte Angkor Wat  angkorguide net

Der Eingang erfolgt über die West Gallery.

2014 08 02 10 21 22

2014 08 02 10 21 41

2014 08 02 10 30 40

2014 08 02 10 34 21

2014 08 02 10 35 57

2014 08 02 10 38 58

2014 08 02 10 44 22

2014 08 02 11 05 50

2014 08 02 11 07 08

2014 08 02 11 18 14

2014 08 02 11 25 20

2014 08 02 11 27 49

2014 08 02 11 03 32

2014 08 02 11 51 34

2014 08 02 11 56 22

2014 08 02 11 59 52

Noah durfte auch hier nicht auf die obere (innere) Ebene, erst mit 12 Jahren, auch hier wieder mit strengen Kontrollen.
Und die kambodianischen Tempelwächter werden gleich ausfallend und aggressiv, wenn man diskutiert.

2014 08 02 12 05 48

2014 08 02 12 14 00

2014 08 02 12 25 09

2014 08 02 12 23 23

2014 08 02 12 30 56

2014 08 02 12 34 17

2014 08 02 12 37 03

2014 08 02 12 43 29

2014 08 02 12 55 30

2014 08 02 13 13 40

Lustige Verbotsschilder gibt es in Kambodia übrigens überall. Zum Beispiel auf dem Klo:

2014 08 02 13 26 48

Bei uns entstand der Eindruck, dass in Kambodia alles, was irgendwie zu Konflikten/Problemen führen könnte, generell verboten wird. Ausländer können zum Beispiel keine Autos / Motorräder leihen; Kinder unter zwölf, Schwangere, … dürfen nicht auf Tempel, und auch das Haare waschen auf dem Klo ist verboten.

Aber lasst uns weiter gehen. Der Tempel Preah Khan:

2014 08 02 13 51 59

2014 08 02 13 58 37

2014 08 02 13 59 06

2014 08 02 14 13 05

2014 08 02 14 14 12

2014 08 02 14 17 09

2014 08 02 14 21 54

2014 08 02 14 24 15

2014 08 02 14 28 28

Die Kerze von Preah Khan. So wichtig, dass der Wächter Bernd (gefühlt) eine Minute lang herumdirigiert hat, bis er das Foto so gemacht hatte, wie es zu sein hat. Die Stele markiert die Mitte des Tempels.

2014 08 02 14 31 34

2014 08 02 14 39 52

Auch Fledermäuse haben wir hier gefunden. Manche davon haben rotes, die anderen graues Fell. Fachleute mögen uns erklären, um welche Arten es sich handelt.

2014 08 02 14 43 37

2014 08 02 14 47 48

2014 08 02 14 54 07

2014 08 02 15 01 53

2014 08 02 15 06 33

2014 08 02 15 13 20

2014 08 02 15 17 06

2014 08 02 15 22 10

2014 08 02 15 29 19

Zum Abschluss des Abends hatte Sokche („free meal for me“) uns zu einem Kulturabend überredet. Für 12 USD pro Person sollte es ein Abendbuffet und eine Show mit kambodianischer Folklore geben. Wir hatten nicht damit gerechnet, dass es zugehen würde, wie in einer Bahnhofshalle. Die Musik war schrecklich. Die Vorführungen extrem banal. Das Buffet überlaufen und wenig empfehlenswert. Wer es selbst erlebt haben muss: Restaurant Koulen, Siem Reap.

2014 08 02 19 02 37

2014 08 02 20 22 09

2014 08 02 20 29 06

Zum Schluss der Vorstellung sind die asiatischen und europäischen Touristen auf die Bühne gestürmt und haben sich mit den (bedauernswerten) Tänzerinnen fotografieren lassen. Es war an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Scheinbar war das Teil der Show. Und nein, wir waren nicht dabei.

2014 08 02 20 35 40

Gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


error: Content is protected !!