Permalink

0

Archäologisches Museum, Knossos und ein schlafender Löwe

Heute morgen sind wir zunächst in das Archäologische Museum von Kreta (in Heraklion) gegangen. Dort haben wir uns erst einmal angesehen, was in Zarkos und in Knossos Tolles gefunden wurde.

Wir haben festgestellt, dass das Archäologische Museum noch immer in einem  Ausweichgebäude untergebracht ist. Der Vorteil ist, dass die Friese und die römischen Statuen kostenlos angesehen werden können. Für die Archäologische Sammlung muss man dann um das Gebäude herum gehen. Der Eintritt kostet wie immer 4,- EUR, zu sehen sind aber nur 400 von 1600 Exponaten. Für uns war das nicht das Schlimmste. Wir waren eher froh, mit Noah schnell das Wichtigste gesehen zu haben. Zum Beispiel das Delfinfries, die Kristallamphore und den Stierkopf aus Zakros, die Alabastervase in Form eines Löwinnenkopfes.

2013 03 29 09 44 21   2013 03 29 09 50 29   2013 03 29 09 51 07   2013 03 29 09 54 39

2013 03 29 09 59 33   2013 03 29 10 00 43   2013 03 29 10 01 45
(alle sechs Fotos hat Noah mit seinem Fotoapparat gemacht, ohne Blitz, Freihand)

Im Anschluss daran haben wir Feldforschung betrieben und besichtigten die Ausgrabungen von Knossos. Noah war sehr enttäuscht, denn er hatte die Erwartung alles ansehen und erforschen zu dürfen. Und im Vergleich zu früheren Zeiten waren weite Teile gesperrt. Bereiche, die wir früher noch besichtigen durften, waren wegen Renovierungsarbeiten (wir wollen lieber nicht von Restaurierung sprechen) gesperrt.

2013 03 29 11 06 44   2013 03 29 11 18 01   2013 03 29 11 32 34

2013 03 29 11 38 28   2013 03 29 11 44 51   2013 03 29 11 57 53

2013 03 29 12 14 13   2013 03 29 12 20 31   2013 03 29 12 24 37

Insgesamt war der Touristenandrang bereits spürbar und als wir gingen standen auch mehrere Reisebusse auf dem Parkplatz. Bei den Souvenir-Shops galt weitest gehend noch: Off-Season. Die ersten hatten geöffnet und säuberten die Souvenirs vom Vorjahr, einige bauten gerade ihren Shop aus für die kommende Saison.

2013 03 29 13 49 10   2013 03 29 13 21 56   2013 03 29 13 34 52
(hier haben wir, keine 500 Meter von Knossos entfernt eine Oase der Ruhe gefunden und in aller Ruhe gepicknickt)

Später haben wir noch eine kleine Kreuzfahrt durchgeführt; vom Norden, in den Süden der Insel. Die nächsten Tage möchten wir gerne in Lentas verbringen und Kreta von hier aus erkunden.

2013 03 29 15 54 04   2013 03 29 16 08 55   2013 03 29 17 02 17

Wir sind gegen 16:00 Uhr angekommen und haben dank Janis und Kerstins (beide sprechen fließend deutsch und betreiben die Pink Panther Bar) Hilfe auch gegen 20:00 Uhr ein Appartement. Das musste für uns erst aus dem Winterschlaf erweckt werden, aber es liegt direkt am Strand und wir freuen uns, dass wir es beziehen dürfen. Die Wohnung ist voller Fliegen und alles ist echt dreckig. Da wir ein paar Tage bleiben wollen, ist uns das jedoch egal. Und nach ein wenig Putzen (3-4 Stunden) und Fliegen vertreiben ist die Wohnung wirklich schön.

Wir freuen uns schon sehr auf die nächsten Tage.

Unterkunft: Studios Gaitani, http://www.studios-gaitani.gr/
Art: Appartement über zwei Etagen, Dusche und WC, Kitchenette, TV, WiFi, Balkon auf beiden Etagen, 4 Betten
Bemerkungen: Wenn die Anlage aus dem Winterschlaf erwacht ist, ist sie zauberhaft, sehr empfehlenswert

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


error: Content is protected !!