Permalink

0

Schmallenberg

Heute sind wir also nach Schmallenberg gefahren. Nachdem wir Juli unterwegs eingesammelt haben, waren wir gegen 14:00 Uhr an der Jugendherberge und haben erst mal sparsam geguckt, weil dort niemand war. Ab 17:00 Uhr sollte wieder jemand dort sein.
Also sind wir erst mal zum Kyrill-Pfad gefahren. Nach einem eingeschobenen Picknick ging es an der Ranger-Station auf den 1000 Meter langen Pfad, durch die Wildnis, die nach dem Krill-Sturm auf der Brachfläche entstanden ist. Hier wurde der Sturmschaden einfach belassen, um zu sehen, wie die Natur sich selbst regeneriert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


error: Content is protected !!